Vodafone ab Frühjahr 5 MHz mehr Brandbreite fürs LTE-Netz

Vodafone ab Frühjahr 5 MHz mehr Brandbreite fürs LTE-Netz

Bereits im letzten Jahr hat man bei Vodafone bekannt gegeben das man zum 30. Juni 2021 das UMTS (3G) Netz komplett abschalten wird. Alle bisherigen UMTS (3G) Standorte werden falls noch nicht geschehen, mit LTE ausgebaut. Dazu hat man bereits jetzt schon 16000 Stationen angefahren und entsprechend vorbereitet. Man verwendet an den meisten Standorte wie schon bei UMTS die 2100 MHZ und schaltet somit an allen bisherigen 3G Standorten LTE Band 1 frei. Seit dem 01.01.2021 hat Vodafone auf Band 1, 15 MHz Bandbreite, die weiteren 5 MHz hat man sich 2019 bei einer Auktion der Bundesnetzagentur gesichert. Die 5 MHz werden vom bisherigen UMTS Netz genommen. Wann genau man die zusätzlichen 5 MHz freischaltet hat Vodafone noch nicht verraten man spricht hier lediglich von Frühjahr 2021. Sobald UMTS am 30. Juni 2021 komplett abgeschaltet wird hat man sogar 20 MHz auf LTE Band 1 zur Verfügung. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.