Kürzere Vertragslaufzeiten, einfacher kündigen

Kürzere Vertragslaufzeiten, einfacher kündigen

Der Gesetzgeber möchte Verträge kürzer gestalten und plant Zwei-Jahresverträge nicht zu verbieten, aber die Anbieter doch dazu zu bringen, auch kürzere Laufzeiten anzubieten.

Konkret sollen Vertragslaufzeiten reduziert werden. Wurden bisher viele Verträge mit Laufzeiten von 2 Jahren angeboten, soll der Anbieter nun dazu gebracht werden zumindest auch einen Ein-Jahre-Vertragsvariante mit gleicher Leistung parallel anzubieten. Dieser darf maximal 25% teurer sein. 

Auch das Kündigen soll erleichtert werden. Statt 12 Monate Vertragsverlängerung, sollen dies auf 3 Monate gedeckelt sein. Einzige Ausnahme ist, dass der Anbieter den Kunden rechtzeitig informiert, dass sich der Vertrag automatisch verlängert. Dies kann zum Beispiel per SMS erfolgen. In der Regel ist es ein großes Ärgernis, wenn sich der Vertrag automatisch verlängert, da dies gerne auch mal mit einer Erhöhung der Grundgebühr einher geht.

Auch bei der Kündigungsfrist soll es für den Verbraucher einfacher werden. Heute muss man meist 3 Monate vor dem Vertragsende kündigen, zukünftig soll ein Monat genügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.