Deutsche Post stellt Handyporto vor

Briefe verschicken und keine Briefmarke zur Hand? Dies wird in Zukunft einfach möglich sein. Porto kaufen, Nummer auf den Brief schreiben und fertig.

Mit App und Kugelschreiber lassen sich in Zukunft Briefe frankieren. Endlich mag man sagen. Wer nicht gerade regelmäßig Briefe verschickt wird selten eine Briefmarke daheim liegen haben und auch das Drucken der Internet-Marken ist eher unpraktisch und Papierverschwendung.

In Zukunft kann man über die Porto-App der Post einen Code generieren, welchen man nur noch auf den Brief schreiben muss. Damit ist die Sendung frankiert. Derzeit geht der Versand nur in Deutschland, aber für den Gelegenheitsversender ohne eigenen Drucker ist das schonmal eine praktische Sache.

Zum Postkasten muss man den Brief natürlich weiterhin bringen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top