5G von O2 in Köln angetestet

O2 hat am 06. Oktober die Vermarktung von 5G für seine Kunden gestartet. Am gestrigen Samstag haben Kollege Henrik und ich das 5G-Netz von O2 in Köln angetestet. Gestartet sind wir am O2 Standort in der Severinstraße in Köln, hier hatten wir leider wenig Erfolg, zwar waren hier die Halterungen für die 5G Antennen schon zu sehen, aber leider noch nicht angebracht. Von dort aus ging es zum nächsten Standort in die Weyerstraße. Hier hatten wir mehr Glück, Kollege Henrik konnte sich hier mit seinem OnePlus 8 Pro mit 5G verbinden und hat eine Geschwindigkeit von über 500 Mbit/s im Download und 80 Mbit/s im Upload erreicht. 
 
 
Mit meinem Galaxy S20 FE 5G hatte ich dagegen weniger Erfolg und konnte mich bei keiner einzigen Station ins O2 5G-Netz einloggen. Sehr wahrscheinlich ist, dass hier noch ein Update seitens Samsung notwendig ist. Zumindest konnte ich mich mit dem Gerät in das Telekom 5G Netz einloggen sowohl mit N1 als auch mit N78.
Von hier aus haben wir uns noch ein paar weitere Standorte angeschaut und im Grunde immer sehr ähnliche Werte und Ergebnisse erreicht. Besonderes Highlight war auch noch die Smallcell am O2 Live Shop in der hohen Straße, diese ist mit LTE Band 7 ausgestattet.
 
 
Im Shop drinnen befindet sich eine N78 5G Zelle mit rundem Panel. 
 
 
 
 
 
Über unsere Eindrücke haben Henrik und ich gestern Nachmittag auch live bei TechLiveRadio gesprochen. Hier nochmal der Beitrag zum nachhören:
 

9 Kommentare zu „5G von O2 in Köln angetestet“

  1. Pingback: 1&1: 5G ab sofort nutzbar – TechLiveRadio

  2. Pingback: O2 – Netzabdeckungskarte jetzt mit 5G – TechLiveRadio

    1. Nabend Benedikt!

      Ab der OxygenOS Version 11.0.3.3 kannst du 5G mit o2 SIM in den Einstellungen aktivieren.

      Wir haben letztes Jahr ein wenig die Software modifiziert, damit es vor der Version 11.0.3.3 klappt.

      Grüße!

      1. ich habe das neueste update und kann trotzdem kein 5g in den einstellungen aktivieren. wisst ihr zufällig woran es liegen könnte

      2. Hallo,
        habe daß 8t mit der Version 11.0.6.9.
        Da funktioniert 5G auch nicht, bekomme nur 2,3 und 4G zur Auswahl.
        Mein o2 Vertrag ist für 5G freigeschaltet.
        Der Kunden-Support von Oneplus, antwortet leider nicht auf Anfragen.

  3. Alles klar, here we go (vereinfachte Anleitung aus https://mt-tech.fi/en/modify-oneplus-7-pro-5g-8-and-8-pro-nr-lte-a-band-combos/ , mit Windows 10 getestet)

    1. Engineermode APK runterladen (https://www.apkmirror.com/apk/oneplus-ltd/engineermode/engineermode-v1-01-0-171117173719-25c8842-release/engineermode-v1-01-0-171117173719-25c8842-android-apk-download/) , da OnePlus diesen Ende 2019 standardmäßig deaktiviert hat
    2. Engineermode über die TelefonApp mit *#801# aufrufen und einschalten
    3. Treiber runterladen (https://mt-tech.fi/wp-content/uploads/2020/01/Xperia-1-Qualcomm-Drivers.zip) und entpacken
    4. 8T am PC / Laptop verbinden und Gerätemanager aufrufen
    5. Beide „KB2003“ Geräte aus dem Gerätemanager mit den Treiber, die man vorher runtergeladen hat, installieren und dabei das Gerät „Qualcomm Android Modem 9018“ dafür auswählen, damit hat die Installation einwandfrei geklappt
    6. QPST Tool von https://qpsttool.com/qpst-tool-v2-7-496 runterladen und installieren
    7. QPST Configuration aufrufen
    8. Das Tab „Ports“ auswählen und auf „Add new port“ klicken
    9. Das Gerät mit „Qualcomm Android Modem 9018“ auswählen und OK klicken
    10. Erneut auf Add new port klicken und wie oben das Qualcomm Android Modem 9018 auswählen
    11. Jetzt oben auf „Start Clients“ klicken und EFS Explorer auswählen
    12. Nun das Gerät auswählen wo bei Phone „SDX55M“ steht und mit OK bestätigen
    12. Der Inhalt des Telefons wird geladen, was bis zu 2min dauern kann. Wichtig: Das Programm so lassen wie es ist, nix klicken, nix nebenbei machen… der EFS Explorer ist der letzte Mist und da spreche ich leider aus Erfahrung 😉
    13. In den Ordner „policyman“ reingehen, da sind die Dateien die wir brauchen bzw. editieren müssen
    14. Die Dateien carrier_policy.xml + carrier_policy.xml_Subscription01 + lte_feature_restrictions.xml sind für uns von Bedeutung. Diese nacheinander per Rechtsklick via „Copy Item File from PC“ runterladen bzw. abspeichern, damit wir ein Backup haben
    15. Die Dateien selbst anpassen über die Anleitung im o.g. Link von mt-tech.fi oder alternativ meine Dateien nehmen und von https://drive.google.com/file/d/1IFVeh8nidKIEeT57CSRNNFLv64njuYVi/view?usp=sharing runterladen und entpacken
    16. Im EFS Explorer die drei o.g. Dateien löschen (Backup nicht vergessen, siehe Punkt 14) und dann per normalen Explorer (nicht via TotalCommander oder anderen Tools!) per Drag and Drop in den EFS Explorer reinschieben und kurz warten bis die Dateien drüben sind, fertig!
    17. Telefon abstecken und neustarten
    18. Zum Schluss noch mal über die TelefonApp mit *#*#4636#*#* aufrufen und auf Telefoninformationen klicken
    19. Bei „Bevorzugter Netzerktyp festlegen“ den längsten Eintrag auswählen der mit NR/LTE/TDSCDMA…. anfängt, that’s it!

    Schaut jetzt erstmal nach viel Arbeit aus, ist es aber nicht und wenn ihr die Anleitung Schritt für Schritt beachtet, geht auch sicher nichts kaputt 🙂
    Ich habs selbst im Münchner Norden erfolgreich getestet und mich an https://www.o2online.de/service/netzabdeckung/ gehalten, was im Großen und Ganzen auch ganz gut funktioniert hatte, wenn auch nicht überall perfekt 🙂

    Grüße

Schreibe einen Kommentar zu Henrik Kommentieren abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top